MC4 Steckverbindung

Der originale MC4 wurde vor mehr als 20 Jahren von den hausinternen Experten der Firma Stäubli entwickelt und gehört zu den weltweit führenden PV-Steckverbindern.

MC4 Steckverbindungen finden sich immer auf der Gleichstromseite (DC).

Die typischen Orte, wo ihr auf MC4 Steckverbindungen trefft, sind:

  • PV-Module
  • Wechselrichter

Obwohl es mittlerweile von verschiedenen Herstellern MC4-kompatible Verbindungen gibt, darf nur Stäubli von MC4 sprechen.

Das eigentliche Dilemma besteht also weniger im Namen, sondern der nur annähernden Kompatibilität zwischen "MC4" Steckern verschiedener Hersteller. Wir achten darauf, dass ihr immer Produkte identischer Hersteller erhaltet. Der Grundsatz dabei folgt dem Arbeitsfeld Core Safety der DKE.

Es dürfen nur Steckverbinder (bestehend aus Kupplung/Stecker) nach DIN EN 62852 (VDE 0126-300) verwendet
werden. Zudem dürfen nur zugehörige Steckverbinder vom gleichen Hersteller zusammen gesteckt werden. („Kupplung“ ist der umgangssprachliche Begriff. Die einschlägigen Normen verwenden hier den Begriff „Buchse“.)

Wie sieht jetzt so ein typischer MC4 Steckverbinder aus?

Ein Pärchen MC4-Steckerverbinder

 

Links seht ihr den Stecker und rechts die Buchse. Erschließt sich nicht auf den ersten Blick. Wenn ihr allerdings in die Verbinder schaut, erkennt ihr die Metallteile, die namensgebend für Buchsen und Stecker sind.

Sobald ihr die Verbinder verbindet, solltet ihr ein Klicken hören. Dann rasten die beiden Federn der Buchse in den Stecker ein.

Verbundende Steckverbindung

 

Zum Lösen der Steckverbindung müsst ihr die beiden Federn herunterdrücken. Das geht mit ein bisschen Kraft auch mit den Fingern.

MC4-Steckverbindung lösen